Medical-Service

Unterstützung Rettungsdienst

Katastrohenschutz in Karlsruhe und der Region

ARGE Sanitätsdienst + Schnelleinsatzgruppen (SEG) Karlsruhe

Da wir eng mit den anderen Sanitäts-organisationen als aktives Mitglied der -ARGE SEG Karlsruhe- (ASB, DRK, MHD, JUH, PMRD) zusammenarbeiten und dort auch in den Alarmplänen integriert sind, sind wir in der Regel bei Einsätzen, bei denen der Regel-Rettungsdienst temporäre Unterstützung benötigt, mit im Einsatz. ProMedic stellt, abwechselnd mit den anderen Organisationen, einen sog. Organisatorischen Leiter SEG für den Stadtbereich Karlsruhe, als Ansprechpartner in besonderen Einsatzlagen für die Rettungsleitstelle und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst (OrgL RD) vor Ort.

 

Bei größeren Events oder bei Events mit einem erhöhten Sicherheitslevel, bei denen relativ viel Personal benötigt wird, arbeiten wir eng mit den anderen Organisationen zusammen und sind hier auch regelmäßig zusammen im Einsatz.

In Katastrophenlagen in unserer Heimatregion und auch darüber hinaus bieten wir natürlich unsere Komponenten zur Unterstützung an. 
Unser Personal ist regelmäßig in die Übungsszenarien des örtlichen Katastrophenschutzes (Stadt- und Landkreis Karlsruhe und auch sporadisch in benachbarten Kreisen - so z.B. Landkreis Germersheim in 2010) integriert.

 

Darüber hinaus engagiert sich ProMedic als Mitglied im MHW, dem Medizinischen Katastrophen-Hilfswerk Deutschland e.V.
Aufgrund zahlreicher Erfahrungen während des Elbehochwassers 2002 in Dresden, der Tsunami-Katastrophe 2004 sowie anderer Großschadensereignissen entschlossen sich die bundesweit führenden Rettungsdienstunternehmer zur Gründung des Medizinischen Katastrophen-Hilfswerks e.V. (MHW), nachdem sie und ihre Betriebe vor Ort erhebliche Beiträge zur Bewältigung der humanitären Not leisten konnten.


Das MHW ist ein gemeinnütziger Verband mit branchenübergreifenden Kooperationspartnern aus ganz Europa, der sich zum Ziel gesetzt hat, im Katastrophenfall schnell und unbürokratisch medizinische Hilfe zu leisten. Dabei ist das MHW als Ergänzung zu den herkömmlichen Hilfsorganisationen gedacht und soll das bisherige Katastrophenschutzsystem optimieren.

Hier beispielhaft erwähnt: Im Rahmen eines MHW-Einsatzes war ein ProMedic-Team, an der Sichtung und Versorgung von Flüchtlingen am Münchner Hauptbahnhof im September 2015, eingesetzt.

 

ProMedic strebt an, sein Engagement im Katastrophenschutz, in Absprache mit seinen Partnern, weiter zu intensivieren.

© ProMedic Rettungsdienst gGmbH

Stand: 08.11.2019

ProMedic Facebook
Medical-Service
Inititative S - Sichterheit für Online Präsenz