Das Rettungsfachpersonal muss in der Lage sein sein Einsatzfahrzeug fahren zu können, fahren zu dürfen.

Die Entwicklung der Fahrzeugtypen im Rettungsdienst hat dazu geführt, dass mittlerweile in vielen Bereichen die Rettungswagen das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 t überschritten haben. Viele Berufsanfänger der Branche bringen aber als Startvoraussetzung nur den Führerschein der Klasse B mit. Die Klasse C1 ist aber Mindestvoraussetzung, um diese Rettungswagen fahren zu dürfen. Um diese Führerscheinklasse unter Berücksichtigung der Besonderheiten unserer beruflichen Anforderungen im Straßenverkehr erreichen zu können, arbeiten wir schon seit Jahren vertrauensvoll mit unserem Fahrschulpartner zusammen.


                              Rettungsdienst-/Feuerwehrfahrschule

 

Unser Bildungszentrum verzahnt auch hier Theorie und Praxis.

© ProMedic Rettungsdienst gGmbH

Stand: 08.11.2019

ProMedic Facebook
Medical-Service
Inititative S - Sichterheit für Online Präsenz